Menü

In den letzten Jahren hat sich zunehmend die Erkenntnis durchgesetzt, dass es die Amateure sind, die unseren Turniersport tragen und damit dessen Rückgrat bilden. Dieser Entwicklung hat der Vorstand des Pferdesportverbandes Hessen bei seiner Sitzung Anfang Februar Rechnung getragen und die Einführung einer Hessischen Amateurmeisterschaft (HAM) der Dressurreiter beschlossen, die gemeinsam mit den anderen Meisterschaften in der Zeit vom 13.-15. Juli 2018 in Darmstadt-Kranichstein ausgetragen wird. Für die Ü26-Amateure gemäß § 20 LPO der Leistungsklassen 2 und 3 werden zwei Wertungsprüfungen (wahrscheinlich S3 und Prix St. Georg) ausgeschrieben und im Verhältnis 1:1 gewichtet. Die bisherige S*-Championatstour, in der die Profis in der Vergangenheit gerne ihre Zweitpferde einsetzen und damit dominierten, entfällt. Diese Klientel ermittelt ihre Landesmeister wie bisher in der Grand Prix-Tour.

Für die Amateure muss mit der Meisterschaft in Kranichstein aber noch nicht Schluss sein, denn es gibt mit der 2. Deutschen Amateurmeisterschaft (DAM) vom 14.-16. September 2018 in Marburg-Dagobertshausen einen weiteren Saisonhöhepunkt für drei hessische Dressurreiter mit deutscher Staatsangehörigkeit. Der Qualifikationsweg führt über zwei St. Georg-Prüfungen; die erste davon aus der HAM-Wertung in Kranichstein und die zweite im Rahmen des Neu-Isenburger Turniers vom 3.-5. August 2018. Bei jeder dieser Prüfungen erhalten die Reiter Punkte entsprechend ihrer Platzierung (25 – 20 – 15 – 10 – 9 – 8 usw. – ab Platz 13 je 1 Punkt). Die Punkte beider Prüfungen werden addiert und entscheiden dann darüber, wer teilnahmeberechtigt ist.

Für die hessischen Springreiter gibt es zunächst noch keine separate Amateurmeisterschaft. Auf den Turnieren in Montabaur/RLP (19.-22. Juli 2018) und in Niederzeuzheim (3.-5. August 2018), wo Reiter aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland antreten können, haben vier hessische Springreiter die Möglichkeit, sich bei angepasstem Punktesystem für die DAM in Dagobertshausen zu qualifizieren.

16.02.2018

Robert Kuypers

 

 

 

 

Zum Seitenanfang