Menü

Wir wissen alle  wie schwierig es ist, Freiwillige zur Mithilfe im Verein zu bewegen oder für ein Amt zu gewinnen. Aus diesem Grund wollen wir genau diejenigen finden und ehren, die mit ihrem Engagement im besonderem Maße das Vereinsleben bereichern.

Bei Aufnahme in das Vorreiter-Team, erhält Ihr engagiertes Mitglied exklusive Vorteile und nimmt zusätzlich stellvertretend für den Verein an regelmäßigen Verlosungen teil.

Pro Kategorie können Sie - als Vereinsvorstand - sich mit einer Person für das „Vorreiter-Team“ bei Ihrem Landespferdesportverband bewerben. Die beiden Kategorien werden wie folgt unterschieden:

  • Kategorie A) Gewählte Ehrenamtler/innen im Jugendbereich im Alter von 14 - 26 Jahren

  • Kategorie B) Freiwillig engagierte Vereinsmitglieder im Alter von 14 - 26 Jahren

Bewerbungsschluss ist der 1. April 2018.

Bei der Beurteilung steht nicht das langjährige Engagement im Vordergrund, sondern das aktive Mitwirken der jungen Engagierten am Vereinsleben, sowie das außerordentliche Engagement in der Jugendarbeit und dem daraus resultierenden, nachhaltigen Vereinserfolg. Da es für Sie als Vorstand schwer sein wird, gerecht zu bewerten und abzuwägen, vor allem wenn das Engagement in verschiedenen Bereichen geleistet wird, möchten wir Ihnen einige Entscheidungshilfen an die Hand geben, die für die Vereinsarbeit eine große Bedeutung haben.

Entscheidungshilfen

  • Individuelle Kompetenzen

(fleißig, zuverlässig, vielseitig, vertrauenswürdig, diszipliniert, organisiert, offen, kreativ, verantwortungsbewusst, wertschätzend, etc.)

  • Soziale Kompetenzen

(einfühlsam, tolerant, teamfähig, kompromissbereit, kritikfähig, fair, selbstlos, fürsorglich, kooperativ, etc.)

  • Führungsqualitäten

(flexibel, konfliktfähig, kommunikativ, verantwortungsbewusst, konsequent, moderationsfähig, kooperativ, sachlich, etc.)

  • Innovation

(Etwas Neues entwickeln, beispielsweise neue Kooperationsformen schaffen, Jugendsatzung etablieren, andere Veranstaltungsformen etablieren, etc.)

  • Öffentlichkeitsarbeit

(Zusammenarbeit mit den Kommunen, den Verbänden und anderen Vereinen, Nutzen von Zeitungen, Radio, Internet, Facebook, etc.)

  • Kooperationen

(Partner finden, neue Kooperationen erschließen, Kooperationen aufrechterhalten, Finanzierung über Zuschüsse oder ehrenamtliche Leistung ermöglichen, etc.)

Vereint in die Zukunft, jedes Engagement zählt!

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang