Menü

Beim Finale des Bundesnachwuchschampionats der Ponyspringreiter Ende Januar in Verden wusste  Marietta Hildebrandt aus Hessen mit ihrem Pony Benjamin zu überzeugen. Das Paar schloss auf einem sehr guten fünften Rang ab. 20 Reiter im Alter von 16 Jahren und jünger waren teilnahmeberechtigt. Ihr Weg nach Verden führte über Sichtungsturniere und einen anschließenden Auswahllehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Peter Teeuwen. Schon hier gab die Hessin eine gute Visitekarte ab. In Verden lief das Einlaufspringen, eine Ponystilspringen der Klasse L zwar noch etwas verhalten, da beim Aussprung der Dreifachen Kombination eine Stange fiel (Note 7,4). Im Finale jedoch - einem Ponystilspringen der Klasse M* - gelang der 14-Jährigen ein tadelloser Ritt, der mit einer Wertnote von 8,2 und Rang fünf belohnt wurde. Auch Eva Kunkel aus Hessen war für das Bundeschampionat der Ponyspringreiter durch ihre guten Ergebnisse bei dem Sichtungsturnier in Zeiskam nominiert. Doch leider hatte sich ihr siebenjähriger Ponyhengst Magic´s Boy leicht verletzt, weshalb sie nicht in Verden an den Start gehen konnte. Weiterlesen? Gerne! Im PFERDESPORT Journal…

Aktuell

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok