Menü

DJM Zeiskam: Gold für Rothenberger und Schrödter

Semmieke Rothenberger aus Hessen und Jana Schrödter aus Baden-Württemberg holen Titel im Viereck

Zeiskam (fn-press). Was bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter mit Triple-Gold für die Hessin Semmieke Rothenberger grandios endete, führte sie bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Zeiskam mit ihrer Stute Dissertation fort. Die Bad Homburgerin holte souverän Gold vor ihren EM-Teamkolleginnen Paulina Holzknecht aus dem Rheinland und Lia Welschof aus Westfalen.

„Obwohl die Saison für uns schon so erfolgreich lief, war ich hier doch etwas nervös vor den Starts, weil man ja die Leistung auch halten möchte, oder sich immer noch weiter verbessern will. Ich glaube, über 83 Prozent bin ich noch nie mit Daisy in einer Kür geritten, das war heute unglaublich. Gut, dass wir doch noch mal an den Traversalen gearbeitetet haben, die sie zuhause immer super zeigt. Heute hat sie das auch in der Kür richtig toll gemacht“, lobte Semmieke Rothenberger ihre Erfolgsstute. „Auf ihr kann ich einfach nur mit einem Lächeln reiten, weil sie so viel Spaß macht.“ Das sahen auch die Richter so und setzten Semmieke dreimal mit ihrer Rappstute Dissertation, genannt „Daisy“, auf Rang eins. „Zu Semmiekes Prüfungen kann man nur sagen, dass sie dreimal absolut perfekt und sauber mit einer großen Leichtigkeit geritten ist. Höhepunkte waren die Traversalen und Galopppirouetten“, fand Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen (Verden).

Auf dem Silberrang folgte Paulina Holzknecht (Solingen) mit Wells Fargo, die in der Kür auch Nahe an die 80-Prozent-Marke ritt (79,125 Prozent). „Paulina hat zum Abschluss ihrer Jungen-Reiter-Zeit nochmal die Leistungen der Europameisterschaften wiederholt und dabei eine besondere Durchlässigkeit gezeigt“, so der Bundestrainer. Die hart umkämpfte Bronzemedaille ging am Ende nach Westfalen an Lia Welschof (Paderborn), die statt ihres EM-Pferdes Linus K, mit dem sie ebenfalls im Gold-Team ritt, ihren Routinier Don Windsor OLD gesattelt hatte. Die Bronzemedaille war ebenfalls für Alexa Westendarp aus Weser-Ems mit Four Seasons in Reichweite. Durch Fehler in den Traversalen beim Kür-Finale platzte der Medaillentraum.,

Jana Schrödter holt Titel bei den Dressur-Junioren

Die neue Deutsche Meisterin der Dressur-Junioren, Jana Schrödter (Leipheim) aus Baden-Württemberg, war mit ihrem elfjährigen Oldenburger Hengst Der Erbe als Reservereiterin ins Junioren-Team der Euro nachgerückt und holte dann überraschend Triple-Gold in San Giovanni. Genau wie die neue Deutsche Meisterin der Jungen Reiter, Semmieke Rothenberger, ritt sie in Zeiskam weiter auf der Erfolgswelle und holte im Kürfinale 81,475 Prozent. „Jana Schrödter und ihr Pferd sind einfach eine Traumkonstellation, weil beide eine Siegerpersönlichkeit besitzen. Sie haben den Drang, immer ganz nach vorne zu reiten. Das ist ihnen heute in der Kür mit perfekt abgestimmter Musik gelungen. Der Hengst hat viel Kraft, Dynamik und Ausstrahlung, die sowohl Richter als auch Zuschauer begeistert. Wir wünschen uns auch, dass Jana bei den Jungen Reitern so weiter macht. Sie meistert das mental und von der reiterlichen Leistung her perfekt.

Silber ging nach Sachsen-Anhalt an Henritte Schmidt (Naumburg), die den Rock Forever-Sohn Rocky’s Sunshine gesattelt hatte und dieses Jahr bereits Mannschafts-Europameisterin der Junioren wurde. „Henriette Schmidt hat eine super Heimtrainerin, die mit ihr und ihrem Hengst fleißig und konstant an Durchlässigkeit und Harmonie gearbeitet hat. Sie hat ihr Pferd hier optimal präsentiert und in ihrem letzten Junioren-Jahr sehr gutes Prüfungsreiten ohne Nerven gezeigt“, kommentierte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen die Leistung in Zeiskam. Für die EM-Vierte Anna Middelberg (Glandorf) wurde es Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit ihrem erst achtjährigen ehemaligen Bundeschampion Blickfang HC v. Belissimo M. „Anna und ihr Blickfang sind ein sehr junges, fast noch grünes Paar, dass hier sehr forsch und jugendlich in Zeiskam auf dem Viereck unterwegs war. Sie gewinnen immer mehr an Gleichmäßigkeit und haben eine interessante Perspektive“, so Meyer zu Strohen. „Zeiskam hat uns hier als sehr herzlicher Gastgeber mit einer offenen Haustür Top-Dressurplätze hergerichtet. Die Zuschauer hatten beste Sicht auf die Prüfungen, die Wege waren kurz und die Atmosphäre ist hier einfach einmalig mit sehr persönlichem Flair. Wir sind schon fast traurig, dass wir wieder fahren müssen.“ FN/ Tina Pantel

Ergebnisse DJM Zeiskam

 

Aktuell

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok