Menü

Zusätzliche Turniergebühren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Ausrichtung von Turnieren haben uns veranlasst, den Veranstaltern die Möglichkeit einzuräumen, ihre Turniergebühren ihrem finanziellen Aufwand anzupassen.

§ 26.5 LPO eröffnet den Veranstaltern die Möglichkeit, weitere Veranstaltungsgebühren zu generieren, sofern diese in der Ausschreibung detailliert aufgeführt werden. Die Landeskommission Hessen hat beschlossen für „normale PLS“ (nicht Late Entrys) folgende weitere Veranstaltungsgebühren pro Startplatz zu genehmigen:

bis A**            max. 2,- €

bis M*             max. 4,- €

ab M**            max. 6,- €

Bitte prüfen Sie genauestens, ob Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, da ein zu hoher Gebührenansatz natürlich auch zur Folge haben kann, dass sich die Teilnehmerfelder ungewollt reduzieren.

Da die Turnierlandschaft mittlerweile jedoch sehr unterschiedlich ist, sind wir der Meinung, dass sich eine höhere Flexibilität bei der Gestaltung der Veranstaltungsgebühren insgesamt positiv auswirkt.

Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Langeneke
Geschäftsführer
Landeskommission Hessen
22.02.2022

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.