Menü

Zur DJM 2022  Dressur reisten 10 nominierte hessische Reiterinnen vom 8.9. - 11.9.2022 mit Pferden und Ponys nach Verden

Ein abwechslungsreiches und spannendes Wochenende gab es auf dem weitläufigen Championatsgelände zu erleben, das hervorragend bis ins Detail organisiert war und das mit herzlich sportlicher Stimmung alle Teilnehmer begeisterte.

Die festen Stallungen für alle Pferde sowie die guten Böden der Reitplätze wurden besonders gelobt. So konnten sich Reiter und Pferd zielgerichtet auf die Prüfungen konzentrieren.

Diese begannen Donnerstag mit den Pony FEI L** Prüfungen, an denen aus Hessen Franziska Roth, Maria Teresa Pohl, Feodora von Roeder und Laura Martin in einem starken Starterfeld von insgesamt 41 Nennungen an den Start gingen. Bis zum Finale am Samstag qualifizierten sich Franziska Roth und Maria Teresa Pohl und platzierten sich in der Gesamtwertung somit auf Platz 10 und 11.

Weiter ging es mit der Klasse der Children im Rahmen des Bundesnachwuchschampionates bei dem Mai Stössel für Hessen erfolgreich antrat und Platz 12 belegte.

Mit M** wurde den Junioren Emma Nielen und Katharina Dülfer  in 3 Prüfungen besondere Leistungen abverlangt, da es teilweise so stark regnete, dass die Prüfungen Freitags Nachmittags unterbrochen werden mussten.       

Trotzdem tanzte Emma Nielen mit Fazz vh Bloemenhof durch ihre Prüfung, brillierte Sonntags abschliessend in der Kür und erlangte den 6. Platz in der Gesamtwertung. 

Nicht zuletzt  krönten die “Großen“ - die Jungen Reiter Valentina Pistner , Clara Maie Lampen und Isabelle Dülfer am Sonntag eine gelungene Meisterschaft in der S*Dressur.

 Platz 5 erreichte dabei  der Fidertanz-Sohn Flamboyant mit Valentina Pistner in 2 sehr schönen Runden und einer fantastischen Kür.

Auch der 11 jährige Hannoveraner Filou 2002 trug Clara Marie Lampen auf einen soliden 11. Rang nach 3 sehr schönen Ritten. Chapeau!

Dies alles wurde hervorgebracht  vom hessischen Mannschaftsführer und Trainer Heinz-Günther Scholten, der es verstand, mit geschultem Auge, Präzision und Herzlichkeit jeden Einzelnen zu motivieren und zu begleiten. 

Dankbar darum und ebenso um die engagierte Planung und stetige Beratung von Sportwart Hartwig Knapp im Vorfeld werden viele positive Erfahrungen mit nach Hause genommen. 

Einzig schade war, dass der geplante Länderabend aufgrund von starkem Regen abgesagt werden musste. Team Hessen hatte trotzdem genug zu feiern - schöne Platzierungen und vor allem die Harmonie im Team!

rstoessel

Foto: R. Stössel

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.